Die Apotheke übernimmt die Abrechnung

WAS KANN MAN IN DEM PFLEGEPAKET BESTELLEN?

- Bettschutzeinlagen

- Händedesinfektion

- Flächendesinfektion

- Mundschutz

- Einmalhandschuhe

- Schutzschürzen

- Fingerlinge



WIE GEHT’S?

Einfach Antrag in der Apotheke stellen. Den Rest erledigen wir für Sie – inklusive der monatlichen Abrechnung und Lieferung.

Die Kosten für die Pflege im Alter steigen, doch es gibt Unterstützung! Wer Pflegestufe 1, 2, 3, 4 oder 5 hat, kann sich jeden Monat die Kosten für ein individuelles Pflegepaket von der Pflegekasse erstatten lassen. Dies gilt auch für Privatpatienten, die nach Vorleistung einfach einen Antrag auf Rückerstattung stellen. In das Pflegepaket können sogenannte Pflegehilfsmittel wie beispielsweise Handschuhe, Bettschutzeinlagen und Desinfektionsmittel aufgenommen werden. Die Versorgung mit dem Pflegepaket soll sicherstellen, dass Pflegebedürftige und ihre Angehörigen jeden Monat zuverlässig mit Pflegehilfsmitteln versorgt werden. Das Pflegepaket kann ohne extra Kosten – beispielsweise über die Apotheke vor Ort – nach Hause geliefert werden.

DIE BESTELLUNG FUNKTIONIERT OHNE ARZTREZEPT

Was viele nicht wissen: Man benötigt für den Antrag kein Rezept des Arztes und man geht keine Vertragsbindung mit dem Anbieter, z. B. der Apotheke, ein. Man stellt den Antrag direkt bei der Apotheke, sucht sich die gewünschten Produkte aus und erhält dann monatlich hochwertige Markenpflegeprodukte. Der Inhalt des Pflegepakets kann auf Wunsch jeden Monat geändert werden. So ist sichergestellt, dass die Pflegehilfsmittel wirklich dem Bedarf des Pflegebedürftigen und seiner Angehörigen entsprechen. Ein hoher Hygienestandard ist dabei gesichert.

VERSORGUNG FÜR ALLE PFLEGEARTEN IST MÖGLICH

Unabhängig davon stellt ein zusätzlich eingesetzter ambulanter Pflegedienst kein Hindernis dar, da dieser seine eigenen Pflegeprodukte benutzt. Je nach Bedarf kann man Material für die Grundpflege, die Tagespflege oder die Intensivpflege bestellen. Dies können beispielsweise sein: 50 Bettschutzeinlagen, 100 Einmalhandschuhe, 500 ml Händedesinfektion und 500 ml Flächendesinfektion. Oder aber man variiert mit Schutzschürzen und Mundschutz.

DIE APOTHEKE ÜBERNIMMT DIE ABRECHNUNG MIT DER PFLEGEKASSE

Wer sein individuelles Pflegepaket über die Apotheke liefern lassen möchte, muss nur in die Apotheke kommen oder einen Angehörigen dazu bevollmächtigen. Man sucht sich für die erste Lieferung die Wunschprodukte aus und unterschreibt den Antrag. Wir in der Apotheke beraten Sie dazu und machen alles für Sie fertig. Wir erledigen die Formalitäten und reichen den Antrag für Sie bei der Pflegekasse ein. Sobald der Antrag genehmigt wurde, können Sie sich das Pflegepaket bei uns in der Apotheke abholen oder auch liefern lassen. Sie müssen sich nicht um die Abrechnung kümmern – dies erledigen wir jeden Monat für Sie. Möchten Sie den Inhalt des Pflegepakets ändern? Kein Problem. Sie können uns einfach anrufen. Auch Pausieren ist möglich


WEITERE AKTUELLE THEMEN


So trinken Sie richtig

Overdrinking im Sport vermeiden

Starten Sie lieber mit kleinen Bewegungseinheiten

Sport bei Herzerkrankungen